Home > Über uns

Die Wissenschaftliche Arbeitsgruppe Nachhaltiges Geld wurde zur Begleitung und Beratung der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität – Wege zu nachhaltigem Wirtschaften und gesellschaftlichem Fortschritt in der Sozialen Marktwirtschaft“ des Deutschen Bundestages gegründet.

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe haben sich zum Ziel gesetzt, folgende Fragen tiefergehend zu analysieren:

  • Verhält sich Geld so neutral, wie es die Wirtschaftswissenschaft in den meisten ihrer Modelle voraussetzt? Oder treibt die Konstruktion des Finanzsystems, treibt das Geld selbst wirtschaftliches Wachstum mit an?
  • Inwieweit ist unser Wirtschaftssystem auf Wachstum angewiesen, um seine eigene Stabilität nicht zu gefährden?
  • Eröffnen sich der Politik hier neue, bisher übersehene Gestaltungsspielräume, um das Wachstumsparadigma zu überwinden?

Eine erste inhaltliche Auseinandersetzung bietet der im Mai 2012 veröffentlichte Zwischenbericht „Wachstumszwänge in der Geldwirtschaft“, sowie weitere Publikationen.

Eigene Veranstaltungen waren das Symposium „Geld und Nachhaltigkeit” und die Workshops „Bedingungen einer stationären Ökonomie” und „Einhundert Prozent stabil?” und das Seminar „Physik trifft Volkswirtschaftslehre“. Vorträge und weitere Termine unserer Mitglieder finden Sie unter Aktivitäten.

Berichte über uns